» Bestellanfrage

Rezensionen und Pressestimmen

» Gertrud Luick-Conrad

Lebenslinien

Presse download Coverabbildung
(300dpi, CMYK, TIFF-Format)
Lebenslinien
» zurück zum Buch
Ben Berg, der Ci­vi­tas Im­pe­rii-Ver­le­ger, hat sich auch um das Ver­mächt­nis der Ess­lin­ger Ma­ler-Fa­mi­lie Luick ver­dient ge­macht. Zum hun­derts­ten Ge­burts­tag von Ot­to Luicks Frau Ger­trud Luick-Con­rad hat er erst­mals Ge­dich­te ver­öf­fent­licht und mit ih­ren be­kann­ten Aqua­rel­len kon­tras­tiert. Die Ge­dich­te Ger­trud Luick-Con­rads krei­sen um Sinn, Re­li­gi­on und Tod. Sti­lis­tisch kann man die Ver­se der 1912 ge­bo­re­nen und 1985 ge­stor­be­nen Dich­te­rin und Ma­le­rin zwi­schen Höl­der­lin und Ste­fan Ge­or­ge ein­ord­nen. Im­mer sind es gro­ße The­men, die die Dich­te­rin an­spricht: "Du wachst / und träumst der Mensch­heit / un­ge­still­te Sehn­sucht. / Mein Mor­gen­weg ging durch / das Tal der Lin­den."

"Le­bens­li­ni­en" heißt das Buch mit den Ar­bei­ten von Ger­trud Luick-Con­rad. Es wird am Sonn­tag, 8. Ja­nu­ar, um 11 Uhr bei ei­ner Ma­ti­nee in der Ess­lin­ger Ga­le­rie 13 in der We­ber­gas­se vor­ge­stellt. Die Ma­ti­nee er­öff­net Mar­grit Luick-Gre­go­ri­us, die Grün­de­rin der Ga­le­rie 13.

Dr. Ulrich Stolte
Stuttgarter Zeitung

Presse

Stuttgarter Zeitung

Esslinger Zeitung

Stuttgarter Zeitung

68 Seiten, 18 farbig, Hardcover mit Fadenheftung, Schutzumschlag und Leseband
VK 18,- Eur[D] / 18,50 Eur[A]
inkl.MwSt.
ISBN 978-3-939300-12-0
   
© Civitas Imperii Verlag