Gertrud Luick-Conrad  
       
Gertrud Luick-Conrad
» Lebenslinien
Gedicht- und Bildband

» Leseprobe
Lebenslinien Gertrud Luick-Conrad Presse download Autorenportrait
(300 dpi, Graustufen, TIFF-Format)
     
     
     
   
06.01.1912 geboren in Emden
1932 - 1934 Werkschulen Köln bei Professor Ahlers–Hestermann
1935 - 1936 Akademie für angewandte Kunst München bei Professor Ehmcke
ab 1936 frei schaffende Künstlerin in den Techniken Aquarell, Kreide, Holzschnitt, Schrift
1942 Heirat mit dem Kunstmaler Otto Luick
1944 - 1951 vier Kinder geboren
09.06.1985 gestorben in Esslingen-Neckarhalde

Ausstellungen und Arbeiten:
1937 Bad Kreuznach
1939 GEDOK Köln
1957 Schauspielhaus Esslingen, Foyer
1939 Kulturring Öhringen; Club International Féminin, Paris
1962 Kunsthaus Schaller, Stuttgart; Römer Frankfurt
1963 Kulturring Vaihingen
1964 Kursaal Bad Cannstatt
1965 GEDOK Stuttgart
1970 Altes Rathaus Esslingen
1980 Galerie der Stadt Esslingen

Gestaltung der Wappensammlung Schloss Homburg-Nümbrecht
Mitglied GEDOK Stuttgart
Mitglied im Württembergischen Kunstverein
 
       
       
       
   
© Civitas Imperii Verlag

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen