Jutta-Verena Jacobi
Jutta-Verena Jacobi
» Himmlisch wolkig
Gedicht- und Bildband

» Leseprobe
Himmlisch wolkig Jutta-Verena Jacobi

Nach der Flucht in den Wes­ten, in das noch fran­zö­si­sche Saar­brü­cken 1958, stu­dier­te die 1945 in Nord­hau­sen am Harz ge­bo­re­ne und in Klos­ter Leh­nin auf­ge­wach­se­ne Jut­ta-Ve­re­na Ja­co­bi in den Sech­zi­ger­jah­ren Psy­cho­lo­gie in Saar­brü­cken, Mainz und Mann­heim.
Nach­dem sie in fast al­len Jus­tiz­voll­zugs­an­stal­ten in Ba­den-Würt­tem­berg vo­lon­tiert hat­te, ar­bei­te­te sie bis 1973 in der JVA Rot­ten­burg. Nach ih­rem Um­zug nach Ber­lin war sie als wis­sen­schaft­liche As­sis­ten­tin am In­sti­tut für So­zi­al­pä­da­go­gik an der FU Ber­lin an­ge­stellt. Mit ih­rer Schei­dung 1980 en­de­te für Jut­ta-Ve­re­na Ja­co­bi ih­re bis­her schwers­te per­sön­li­che Zeit. 1981 star­te­te sie ei­nen Neu­be­ginn als Pro­fes­so­rin an der Fach­hoch­schu­le für So­zi­al­we­sen in Ess­lin­gen. Ess­lin­gen hat­te es ihr so an­ge­tan, dass sie der Stadt nicht nur bis heu­te treu ge­blie­ben ist. En­de der Acht­zi­ger­jah­re saß sie so­gar als Stadt­rä­tin im Ge­mein­de­rat von Ess­lin­gen. Seit ih­rer Pen­sio­nie­rung durch­wan­dert sie kul­tu­rel­le Land­schaf­ten von The­a­ter, Le­sen, Le­sun­gen, Schrei­ben und wirkt in so­zia­len Pro­jek­ten mit.

Schriftstellerische Vita:

2010 Heilsames Krebsen
2012 Zeit zu staunen
2013 In Deiner Nähe
Presse download Autorenportrait
(300 dpi, CMYK, TIFF-Format)
Jutta-Verena Jacobi
» In Deiner Nähe
Gedicht- und Bildband

» Leseprobe
In Deiner Nähe
Jutta-Verena Jacobi
» Zeit zu staunen
Gedicht- und Bildband

» Leseprobe
Zeit zu staunen  
Jutta-Verena Jacobi
» Heilsames Krebsen
Erlebnisbericht

» Leseprobe
Heilsames Krebsen
   
   
   
   
   
   
© Civitas Imperii Verlag

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen