» Bestellung

» Jutta-Verena Jacobi

Himmlisch wolkig
Gedanken zur Wahrheitsfindung

Gedicht- und Bildband

Presse download Coverabbildung
(300dpi, CMYK, TIFF-Format)
Himmlisch wolkig
» Leseprobe
Wir le­ben in ei­ner Welt der Po­la­ri­tä­ten im Den­ken, Füh­len und Tun. Licht und Schat­ten ge­hö­ren zu­sam­men, Freu­de und Leid, hell und dun­kel, schla­fen und wa­chen. Die­se Po­la­ri­tä­ten be­din­gen ei­nan­der. Es sind nur Mo­men­te, in de­nen sie auf­ge­ho­ben sind und wir uns in ei­ner Ein­heit auf­ge­ho­ben füh­len kön­nen im Ge­bet, in der Me­di­ta­ti­on, der lie­ben­den Ver­ei­ni­gung, oder auch der hei­li­gen Eks­ta­se. Für mich gilt, die­se bei­den Sei­ten des Le­bens zu se­hen und an­zu­neh­men. Und so wün­sche ich mir, auch in mei­nen Ge­dich­ten die­ser Er­kennt­nis Aus­druck zu ver­lei­hen. Es gibt die Schön­heit der Trau­er, das Lä­cheln un­ter Trä­nen, die Ver­zweif­lung als Hu­mus der Hoff­nung.
Ja - Le­ben ist, ist himm­lisch wol­kig.
Jut­ta-Ve­re­na Ja­co­bi

"Das Ethi­sche er­greift den Ein­zel­nen und for­dert von ihm, daß er sich al­les Be­trach­tens ent­hal­te, be­son­ders der Welt und der Menschen; denn das Ethi­sche als das In­ne­re läßt sich über­haupt nicht von je­mand, der drau­ßen steht, be­trach­ten, es läßt sich nur von dem ein­zel­nen Sub­jekt re­a­li­sie­ren, das da­mit wis­sen kann, was in ihm wohnt, die ein­zi­ge Wirk­lich­keit, die nicht da­durch zu ei­ner Mög­lich­keit wird, daß man von ihr weiß, und von der man nicht nur da­durch wis­sen kann, daß man sie denkt, da es sei­ne ei­ge­ne Wirk­lich­keit ist, wel­che er als ge­dach­te Wirk­lich­keit d.h. als Mög­lich­keit wuß­te, be­vor sie Wirk­lich­keit wur­de, wäh­rend er in be­zug auf die Wirk­lich­keit ei­nes an­de­ren von die­ser nichts wuß­te, be­vor er da­durch, daß er sie zu wis­sen be­kam, sie dach­te, d.h. in Mög­lich­keit ver­wan­del­te."
Sø­ren Kier­ke­gaard

Jut­ta-Ve­re­na Ja­co­bi hat ih­re ei­ge­ne Me­tho­de ge­fun­den, uns ih­re in­ne­re ethi­sche Wirk­lich­keit be­wusst und da­mit uns zur Mög­lich­keit wer­den zu las­sen. Auf fes­seln­de Wei­se nimmt sie ih­re Le­ser im­mer mit auf ei­ne Rei­se ih­rer Mög­lich­kei­ten und öff­net so den Blick für ne­ue, an­de­re mög­li­che Wirk­lich­kei­ten.

Ben Berg


76 Seiten, 11 Fotos, Hardcover in Fadenheftung mit Lesebändchen
VK 12,- Eur[D] / 12,20 Eur[A]
inkl. MwSt.
ISBN 978-3-939300-36-6
   
© Civitas Imperii Verlag