» Be­stell­an­fra­ge
(Ver­trieb nur über den Au­tor di­rekt. Über das Kon­takt­for­mu­lar ver­mit­teln wir Ih­nen den Kon­takt.)

» Heinz Breu­ker

Frag­wür­di­ge Be­trach­tun­gen

ei­nes al­ten Man­nes

Phi­lo­so­phi­sche Le­bens­be­trach­tun­gen
Pres­se down­load Co­ver­ab­bil­dung
(300dpi, CMYK, TIFF-For­mat)
Fragwürdige Betrachtungen
» Le­se­pro­be

In die­sen Te­xten mi­schen sich kon­kre­te Er­leb­nis­se mit Träu­men und Phan­ta­si­en, per­sön­li­che Er­in­ne­run­gen aus der Kind­heit, mit ak­tu­el­len, im bes­ten Sin­ne, frag­wür­di­gen Be­trach­tun­gen der Ge­gen­wart.
Emo­tio­na­li­tät er­gänzt sich mit phi­lo­so­phi­scher In­tel­lek­tua­li­tät.
Ita­lie­ni­sche Ge­schich­ten tref­fen auf Er­zäh­lun­gen aus dem Gar­ten; und al­les ver­weist auf das gro­ße The­ma des Le­bens.
Es sind oft die klei­nen Din­ge, das schein­bar Selbst­ver­ständ­li­che, das in die­sen Te­xten ge­wür­digt wird.
Ge­gen den Zeit­geist plä­diert der Au­tor für Lang­sam­keit und Stil­le, Acht­sam­keit, Stau­nen und Dank­bar­keit.
Heinz Breu­ker


Im Stau­nen se­hen Aris­to­te­les und Pla­ton den Be­ginn der Phi­lo­so­phie. Das Stau­nen legt ei­nen star­ken Ak­zent auf die Ver­wun­de­rung. Ihm folgt ei­ne kri­ti­sche Be­trach­tung und Aus­ei­nan­der­set­zung über Din­ge, die uns selbst­ver­ständ­lich er­schei­nen.
Heinz Breu­ker zeigt uns, wie wir im All­tag phi­lo­so­phie­ren kön­nen. Phi­lo­so­phie­ren lernt man nicht durch das Stu­di­um al­ter Phi­lo­so­phen, wah­res Phi­lo­so­phie­ren er­lernt man durch das Neu­er­ler­nen des Stau­nens.
Ben Berg, Phi­lo­soph


190 Sei­ten, Hard­co­ver in Fa­den­hef­tung mit Schutz­um­schlag und Le­se­bänd­chen
VK 15,00 Eur[D] / 15,50 Eur[A]
inkl.MwSt.
ISBN 978-3-939300-43-4
   
© Civitas Imperii Verlag
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen